Magazin Wirtschaft

VdAW :

Motorgeräte-Fachgruppe machte Online-Konkurrenz zum Thema

Mitgliederversammlung fand in Leinfelden-Echterdingen statt

VdAW: Motorgeräte-Fachgruppe machte Online-Konkurrenz zum Thema

Die Fachgruppe Motoristen im VdAW tagte im Vorfeld des Verbandstages.

Vor dem VdAW-Verbandstag am 22. November 2019 in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen begrüßte der Vorsitzende Kurt Speidel die Fachgruppe der Motoristen zur jährlichen Mitgliederversammlung.

In seinem Vortrag thematisierte Michael Rabe von der VdAW-Geschäftsstelle die Schulungstermine, das umfangreiche Beratungsangebot, die AGB sowie die neuen Mustervorlagen wie z.B. den Mietvertrag und die Checklisten für die wiederkehrende Prüfung nach § 14 BetrSichV.

Weiter kündigte der VdAW-Fachreferent an, dass bei der Anmeldung zur kommenden Saisoneröffnung der Motoristen, die für den 5. Februar 2020 geplant ist, alle Teilnehmer ihre Schuhgröße angeben müssten.

Dieses ungewöhnliche Anliegen sorgte natürlich zunächst für Verwunderung, jedoch wurde anhand der folgenden Präsentation schnell klar, dass ein Besuch der Stuttgart 21-Baustelle auf dem Programm steht, bei dem das Tragen von Sicherheitsschuhen obligatorisch ist. Vor der Baustellenbesichtigung ist außerdem ein Workshop zu Facebook, Instagram und der Suchmaschinenoptimierung vorgesehen.

Dem Vortrag folgte eine Diskussionsrunde zum Thema „Stärkung des Motorgerätefachhandels“. Die Fachhändler werden immer häufiger von Kunden mit vergleichsweise günstigeren Online-Preisen konfrontiert. Warum ist dasselbe Gerät im Internet billiger und warum soll man es trotzdem im Fachhandel kaufen? Im Gegensatz zum Online-Kauf erhalten die Kunden im Fachhandel eine professionelle Beratung, ein betriebsbereites Gerät, eine Einweisung in die Bedienung und ein örtliches Serviceversprechen – darüber waren sich die Fachhändler einig und kommunizieren dies auch entsprechend in den Beratungsgesprächen.

Nachdem es jedoch immer schwieriger wird, die Kunden überhaupt erst in die Geschäfte zu bekommen und sie dann trotz des höheren Preises zum Kauf zu bewegen, forderten die Motoristen von den Herstellern ein Konzept zur Stärkung des Fachhandels – z.B. über eine Garantieverlängerung exklusiv für Maschinen und Geräte, die im Fachhandel gekauft wurden.

Ein anwesender Hersteller ging auf die Forderung ein und präsentierte das Konzept seiner Firma: Fünf Jahre Garantie von Herstellerseite bei Kauf im Fachhandel, wenn nach dem ersten und dritten Jahr ein Service-Check beim Fachhändler durchgeführt wird. Durch eine solche Garantieverlängerung würde der Fachhandel gestärkt und der Kunde erhalte durch den Kauf beim Fachhändler einen Mehrwert.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung ging es direkt mit dem spannenden und abwechslungsreichen Programm des VdAW-Verbandstags weiter.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus